Untersuchung der Nebenniere

Die Nebenniere begleitet uns durch den Tag und lässt uns auf alle Situationen angemessen reagieren. Ist diese Funktion gestört, zeigt es sich durch Überreaktion oder Erschöpfung.

Der Adrenalin-Stress-Index (ASI) gibt uns Auskunft über die Reaktionsfreudigkeit der Nebenniere. Dazu werden Cortisol und DHEA (Deyhdroepiandrosteron) zu vier verschiedenen Tageszeiten im Speichel untersucht.

Zeitpunkte der Untersuchung

1. Probe zwischen 6 – 8 Uhr (innerhalb einer Stunde nach dem Aufstehen, ohne Zähneputzen),
2. Probe zwischen 11-12 Uhr
3. Probe zwischen 16-18 Uhr
4. Probe zwischen 22- 24 Uhr.
Die Röhrchen müssen mit der entsprechenden Uhrzeit gekennzeichnet werden.

Für die Speicheluntersuchung werden zwei unterschiedliche Gefäße benötigt. Salivette für die Cortisolbestimmung und ein Sputumröhrchen für DHEA.

Allgemeine Hinweise zur Speichelgewinnung

Damit die Speichelprobe nicht verfälscht wird, sollte darauf geachtet werden,
• dass der Speichel nicht mit Blut vermischt wird (z.B. Zahnfleischbluten).
• Am Tag der Probengewinnung kein Mundwasser oder Mundspülungen benutzen.
• Vor der Speichelgewinnung den Mund mit klarem Wasser spülen und mit der Probenentnahme beginnen, wenn der Speichelfluss sich wieder normalisiert hat.

Speichelgewinnung mit Salivette für Cortisolbestimmung

Führen Sie die Speichelgewinnung zu den obigen Zeitpunkten durch und beschriften das jeweilige Röhrchen mit Nummer und Uhrzeit.

Nehmen Sie die Saugrolle aus der Salivette heraus (Abb. 1 und 2). Danach nehmen Sie die Saugrolle in den Mund (Abb. 3). Durch leichte Kieferbewegungen für ca 1 Minute wird der Speichelfluss stimuliert. Anschließend wird die speichelfeuchte Saugrolle wieder in die Salivette zurückgegeben (Abb. 4).

Speichelgewinnung für DHEA (Deyhdroepiandrosteron)

Die Speichelprobe sollte direkt vor oder nach der Probe für Cortisol durchgeführt werden. Geben Sie dazu den Speichel durch den Strohhalm in ein Speichelgefäß. Es sollte mindestens bis zur Hälfte gefüllt sein (Schaum nicht mitgemessen). Schließen Sie den Deckel des Speichelgefäßes sorgfältig und beschriften Sie die Probe mit Nummer und Uhrzeit.

Befundbeispiel:

Patientin, 42 Jahre, ledig, fühlt sich ausgelaugt und müde. Ist kaum belastbar und leidet unter Schlafstörungen.

Der Cortisolspiegel entspricht in etwa dem normalen Tagesverlauf. Am Morgen ist er etwas erhöht, was darauf hinweist, dass der Tag mit Stress beginnt.

Das DHEA ist komplett geschwächt. Es zeigt sich eine nicht mehr variabel reagierende Nebenniere, sie ist deutlich erschöpft.

Zur Behandlung ist eine Änderung der Lebensführung notwendig und die Unterstützung der Nebennieren mit geeigneten homöopathischen Mitteln.